Mittwoch, 11. Februar 2015

Wurpsologisches Kalenderblatt – endlich wesentliche Krankheitsursache enthüllt



Kalenderblatt Wupsologie


Unter dem 11.02.2015 findet sich bei F. Kalender ein kurzer Beitrag, in dem eine neue Krankheitssicht enthüllt werden soll. Dort schreibt der Entdecker:

Neue Gesundheitsgefahren erkannt

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Heilkunde, Physik, Alchemie und Parapsychologie. Habe viele Ausbildungen hier hinter mir und viele Vorträge, mit weltweitem Aufsehen, gehalten. Lange habe ich mich mit der zunehmenden Zahl von extrem ermüdeten Menschen – Burnout, chronisches Müdigkeitssyndrom -, den zunehmende Allergikerzahlen und Lebensmittelunverträglichkeiten, Morgelons, Programmierungen durch Mitmenschen beschäftigt. Immer mehr wurde mir bewusst, wie der Eingriff von uns Menschen Mikroorganismen verändert und zunehmend resistent macht, wie auch diese Mikroorganismen mehr und mehr einen Fülle von chronischen Krankheiten bewirken und letztlich über ihre Stoffwechselprodukte unsere Körperregulation bis hin zum Verhalten beeinflussen. Das allein kann aber nicht die ansteigende Zahl von Menschen erklären, die mit den geschilderten Beschwerden beladen sind.

Es muss eine andere Ursache geben! Aus meiner Kenntnis der vielen Wissenschaften, aus Beobachtungen von merkwürdigen, bisher nicht oft beschriebenen und nicht näher erklärten Phänomenen in Blutstropfen solcher Leidender, hat sich in mir eine Erkenntnis verdichtet. Es muss sich um vielleicht mutierte aber letztlich durch Einwirkung des Menschen und seiner Chemie und Technik neu entstandene Mikroorganismen handeln. Mit rascher Teilung und Verbreitung! Klar dass die Urheber schon aus Gewinngründen dafür gesorgt haben, dass die offizielle Wissenschaft entsprechende Phänomene nicht publiziert hat.

Deswegen müssen wir uns vernetzten! Wir, die wir allem Neuen offen sind und uns dem Diktat der Wissenschaft und des Kommerzes nicht unterwerfe, Wir, die wir Gedankenfreiheit auch für das Undenkbare fordern! Was ist Logik gegen die unerklärlichen Gesetze des Kosmos?!

Durch die steigende Umweltverschmutzung, verstärkt durch die zunehmende Durchsetzung der ganzen Welt mit Elektrosmog hat sich die Atmosphäre in den obersten Schichten – über die die NASA schweigt! – so verändert, dass das Spektrum der kosmischen Strahlung so verändert wurde, dass die Gene von sonst ganz harmlosen Protozoen zu einer gefährlichen Neukombination durcheinander gewirbelt (alter Ausdruck: gewurbelt) wurden. Es sind so die hochpathogenen „Wurbse“ entstanden. Wissenschaftlich: „Wurbulatus spectrovariatogenenis“.

Die ersten Ansätze einer effektiven Diagnostik – leider noch kostenintensiv – stehen. Eine Vielzahl von Symptomen: morgendlicher Kopfschmerz, vor allen durch Alkoholunverträglichkeit (typische Wurbsbefallfolge!), zunehmende Erschöpfung, auch ohne besondere Anstrengung, Unverträglichkeit von vor allem zuviel eingenommener Nahrung, Allergien jeder Art, insbesondere infolge kritischen Nachdenkens, erscheinen beweisend zu sein. Nahrungsergänzungsmittel – eine durch dieses veränderte Spektrum kosmischer Strahlen veränderte Nahrung steigert die Wurbswirkung -, allerdings nur nach ganz spezieller Herstellung (nach unserer Entwicklung) – zeigt erste Erfolge. Das Schlafen auf der – leider teuren, wegen der individuellen Anfertigung – Anti-Wurbs-Matte könnte Reinfektionen verhindern helfen.

Den Berufstand des Wurbsologen und Neoparasitologen, als Untergruppe der Gesundheitsberater  oder Zusatzqualifikation für Heilberufe begründen wir bereits. Entsprechende Ausbildungen sind derzeit nur in Indien und Ceylon möglich, wegen der restriktiven Gesetze hier, die die dortigen Studienabschlüsse des Dipl.WN oder Dr. rerWN nicht anerkennen wollen. Zumindest in diesen Ländern ist es wegen der besser einsichtigen Politiker möglich geworden anerkannte Universitäten zu gründen. Dort helfen Bildungszuschüsse die wissenschaftliche Erkenntnisfähigkeit von Politikern schnell zu steigern.

Die Hilfe suchenden Laien, an die wir uns mit unserer Aufklärung und Angeboten wenden, werden unsere Argumente viel leichter verstehen, als die ignoranten engstirnigen Wissenschaftler im Sold der Profiteure der Weltschädigung.

Helfen Sie mit, indem Sie unsere Ideen mit verbreiten, zum Wohle der Menschheit. Helfen Sie mit, indem Sie sich auch ausbilden lassen und vielleicht als Professoren die Ausbildung – auch in Seminaren hier – unterstützen! Helfen Sie den Menschen auch in Ihrer Praxis und sichern Sie sich ihren Platz in der Medizin von morgen!

Wirken Sie an der Gründung einer Internationalen Gesellschaft und Akademie für Neoparasitologie und Wurbsologie mit! Werden auch Sie ein in der Gesellschaft hoch geehrtes Mitglied des Vorstandes oder Beirates. Auch sie können mit dem Friedens- und/oder Medizinpreis dieser Gesellschaft ausgezeichnet werden, als Schützer der Menschheit! Dazu können Sie schon mit wenigen 10.000 € ihren Beitrag leisten. Geld, das man gerne gibt und für das man mit unermesslicher Freude über seinen Beitrag für sie Menschengemeinschaft belohnt wird.

Wir haben bereits (früher einmal bekannte) Wissenschafter gefunden, die den wissenschaftlichen Beirat bilden wollen.



Auch wenn man lernen kann, wie es geht, berühmt zu werden: Nach dem Lesen, Humorpflaster aufkleben.


Copyright K.-U.Pagel

1 Kommentar:

  1. Eine wunderbare Satire. Vergleichbar mit "Werden Sie Guru" auf religiösem Gebiet. Hab ich sofort auf meinen Seiten verlinkt, sowohl bei Witzen, wie auch bei Verbraucherschutz.
    Peter Becker / kunvivanto.

    AntwortenLöschen